Work-from-Home-Stellenangebote für Frauen steigen in der COVID-19-Krise

Work-from-Home-Stellenangebote für Frauen steigen in der COVID-19-Krise

Repräsentatives Bild Bildnachweis: ANI


Inmitten der Sperrung zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie bieten immer mehr Unternehmen Frauen Jobs von zu Hause aus an, heißt es in einem Bericht. Laut dem Bericht der Online-Karriereplattform JobsForHer stiegen die auf ihrer Plattform veröffentlichten Work-for-Home-Jobs im März 2020 gegenüber dem Vorjahresmonat um 30 Prozent. „Dies ist eine Zeit, in der die Arbeit von zu Hause aus die neue Normalität ist. Die Zahl der Frauen, die ihre Karriere beginnen oder neu beginnen möchten, ist in letzter Zeit ebenfalls dramatisch gestiegen “, sagte Neha Bagaria, Gründerin und CEO von JobsForHer.

Der Anstieg sei insbesondere in Metropolen wie Delh-NCR, Bengaluru, Chennai, Mumbai, Hyderabad und Pune zu verzeichnen gewesen. Da die Arbeit von zu Hause aus für die Mehrheit der Belegschaft zur Norm wird, stellen mehrere Unternehmen Fernarbeitsplätze ein und bieten Möglichkeiten für Frauen, die ihre Karriere beginnen oder ein Comeback feiern möchten. Die Plattform stellte fest, dass bestimmte Stellen wie Journalistin, Redakteurin, Verfassen von Inhalten, Telefonanrufe, Kundendienst und Qualitätssicherungstests diejenigen waren, für die sich weibliche Fachkräfte hauptsächlich bewarben. JobsForHer stellte außerdem fest, dass Bildung, IT, Personalbeschaffung, Internet oder E-Commerce sowie Werbung und PR bei der Arbeitssuche zu den beliebtesten Branchen für Frauen gehören. Amazon, SQUADRUN, Ufaber EduTech, Multibhashi und OneHourLearning seien einige der Unternehmen, in denen sich Frauen für Work-from-Home-Jobs bewarben. Insgesamt hat sich die Zahl der Bewerbungen von Arbeitssuchenden im März dieses Jahres gegenüber dem Vorjahresmonat um 50 Prozent erhöht. „Frauen sind heute hoch motiviert und obwohl die Welt fast zum Stillstand gekommen ist, verfolgen sie immer noch Chancen. Die Arbeit von zu Hause aus ist ein Segen für Frauen, die zuvor familiäre Verpflichtungen eingegangen sind “, fügte Bagaria hinzu.



(Diese Geschichte wurde nicht von Everysecondcounts-themovie-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)