Französische Rugby-Profis befassen sich mit der Integration von Flüchtlingen in die Weinberge

Französische Rugby-Profis befassen sich mit der Integration von Flüchtlingen in die Weinberge

'Es gab eine Menge Unsicherheit über unsere Fähigkeit, Menschen zu finden, die zwischen den Reben arbeiten können, aber die Reben werden nicht auf uns warten', sagt Vincent Bache-Grabielsen, technischer Direktor des Château Pédesclaux. Bildnachweis: PR Newswire


In seinem früheren Leben in Syrien arbeitete Hussam als Journalist und war ein Spitzensportler. 'Ich war dreimal syrischer Kickbox-Champion', sagt er. Der Konflikt im Land zahlte sich jedoch für seine beruflichen und sportlichen Ambitionen aus. 'Ich wurde in die Brust geschossen und danach habe ich aufgehört, Sport zu treiben.'

Hussam musste gehen und suchte Zuflucht in Frankreich, wo er eine Anstellung in den Weinbergen der Region Bordeaux fand. Er arbeitete als Saisonarbeiter im Château Pédesclaux, das Pauillac, einen der berühmten edlen Weine von Bordeaux 'Grands Crus', herstellt.



Hussam ist einer der Dutzenden von Flüchtlingen, die einen wichtigen Dienst für eine Branche leisten, in der es oft schwierig ist, zur Erntezeit genügend Arbeitskräfte zu finden. Dieser Mangel hat sich seit der COVID-19-Pandemie verschärft und die Reisebeschränkungen für Migranten erheblich erschwert Arbeiter, um das Land zu betreten.

UNHCR / Kate Thompson-GorryHussam, eine Flüchtling aus Syrien, hat an einem Rugby-Training teilgenommen, das Flüchtlinge und die lokale Gemeinschaft zusammenbringt.


Rugby zur Rettung

'Es gab eine Menge Unsicherheit über unsere Fähigkeit, Menschen zu finden, die zwischen den Reben arbeiten können, aber die Reben werden nicht auf uns warten', sagt Vincent Bache-Grabielsen, technischer Direktor des Château Pédesclaux. 'Wir müssen dem Zyklus der Jahreszeiten folgen'.

Auf der Suche nach einer Lösung wandte sich der Weinberg an Ovale Citoyen, einen lokalen Verband, der Rugby (Bordeaux ist nicht nur eine berühmte Weinregion, sondern auch das Kernland des französischen Rugby) und andere Sportarten nutzt, um Teambildung und Inklusion zu fördern.


Seit Beginn der COVID-Krise hat der Verband auch bedürftigen Menschen, einschließlich Flüchtlingen, in einem Projekt namens „Drop in the Fields“ Saisonarbeit angeboten. Dabei handelt es sich um ein Wortspiel, das sich auf Drop-Goals bezieht und eine Möglichkeit bietet, Punkte zu sammeln Rugby.

UNHCR / Kate Thompson-GorryDozens von Flüchtlingen haben während der Weinlese eine Arbeitslücke geschlossen.


Neunzig Flüchtlinge halfen bei der letzten Ernte, die Trauben einzubringen, und weitere 15 nahmen an Schulungen für andere weinbaubezogene Berufe wie das Fahren von Traktoren teil, die die Möglichkeit einer ganzjährigen Beschäftigung bieten. Ovale Citoyen bietet auch Schulungen für eine Vielzahl von Karrieren in der Weinindustrie sowie soziale und rechtliche Unterstützung an.

Sport spielt eine zentrale Rolle, auch weil Ovale Citoyen von ehemaligen professionellen Rugbyspielern von Union Bordeaux Bègles entwickelt wurde (das Wort 'Ovale' bezieht sich auf die ovale Form eines Rugbyballs). Die Gruppe fördert auch Fußball und Boxen.

'Rugby hat soziale Werte, Werte des Herzens, und es schien uns sehr wichtig, dass Flüchtlinge davon profitieren können', erklärt Jean François Puech, einer der Gründer von Ovale Citoyen, dass der Verein die soziale Integration vorantreibt und die Idee, dass jeder einen Platz auf dem Feld hat, unabhängig von seiner sozialen Situation, seinem Bildungsniveau oder seinem Körperbau. 'Unabhängig von Herkunft, Religion, sexueller Orientierung oder sogar der Geschichte eines Menschen hat jeder Mensch das Recht auf Glück.'

'Ovale Citoyen hat mich ermutigt, wieder Sport zu treiben', sagt Hussam. 'Rugby hat mir viele wichtige Dinge gegeben: Es hat mir Kontakt mit der örtlichen Gemeinde gegeben, neue Freunde, und es hat mir Hoffnung gegeben.'


,

Flüchtlinge integrieren

Die Integration beinhaltet einen wechselseitigen Prozess zwischen Flüchtlingen und ihren Aufnahmegemeinschaften. Um den sozialen Zusammenhalt, die Stabilität und die Sicherheit zu stärken, müssen die Gemeinden für die Aufnahme von Flüchtlingen gut gerüstet sein und die Flüchtlinge müssen gut unterstützt werden, um ihr Potenzial in ihrem neuen Umfeld auszuschöpfen.

Die Fähigkeit von Flüchtlingen, überall in Europa zu leben und Zukunft für sich selbst zu bauen, kann zu einem effektiven Asylsystem beitragen und den Druck für die Weiterbewegung verringern. Investitionen in die Integration von Flüchtlingen bringen sowohl Flüchtlingen als auch Aufnahmegemeinschaften positive Vorteile und vermitteln ein Gefühl der Zugehörigkeit und eine Zukunft.

Die UN-Flüchtlingsagentur (UNHCR) ist sehr besorgt darüber, dass einige Staaten Hindernisse und Abschreckungsmittel für die Einreise schaffen oder schutzbedürftige Menschen zurückdrängen. Die Staaten müssen schutzsensible Grenzpolitiken und -praktiken einführen, einschließlich Maßnahmen, um zu erkennen, ob Einzelpersonen internationalen Schutz benötigen, sowie um Personen mit spezifischen Bedürfnissen wie unbegleitete und getrennte Kinder zu identifizieren.

Besuch UN-Nachrichten für mehr.