US STOCKS-Facebook hebt S & P 500 und Nasdaq an, da die Renditen für Staatsanleihen pausieren

US STOCKS-Facebook hebt S & P 500 und Nasdaq an, da die Renditen für Staatsanleihen pausieren

Repräsentatives Bild Bildnachweis: ANI


Der S & P 500 und der Nasdaq stiegen am Freitag, angehoben von Facebook und Energieaktien, als die Renditen der US-Staatsanleihen eine Pause von einem jüngsten Anstieg einlegten. Um einen jüngsten Trend umzukehren, übertrafen sogenannte Wachstumsaktien meistens die Wertaktien, die mit größerer Wahrscheinlichkeit eine Outperformance zeigten, wenn sich die Wirtschaft von der Coronavirus-Pandemie erholt.

Die Rendite für 10-jährige US-Schuldverschreibungen, die in den letzten sieben Wochen aufgrund der Wachstumserwartungen stark gestiegen ist, bewegte sich nahe einem 14-Monats-Höchststand von 1,742%. 'Was wir heute sehen, ist ein stabileres Zinsumfeld in der Kurve nach mehreren Wochen steigender Zinssätze, und wir sehen eine gewisse Umkehrung der Führung am Aktienmarkt', sagte Bill Northey, Senior Investment Director bei der US Bank Wealth Management in Minneapolis.



Facebook Inc stieg um 4,1% und war damit der größte Schub für den Nasdaq und den S & P 500, sagte der Vorstandsvorsitzende Mark Zuckerberg Apfel Die bevorstehenden Änderungen der Datenschutzrichtlinien von Inc bei Anzeigenverkäufen würden das soziale Netzwerk in eine 'stärkere Position' bringen. Der S & P 500-Energieindex stieg um etwa 1%, nachdem der Ölpreis gestiegen war, da er sich von einem Ausverkauf Anfang der Woche aufgrund einer neuen Welle von Coronavirus-Infektionen in ganz Europa erholte.

Der S & P 500-Bankenindex fiel um 1,4%, nachdem die US-Notenbank angekündigt hatte, keine vorübergehende Kapitalpufferentlastung zu verlängern, um pandemiebedingten Stress auf dem Finanzierungsmarkt abzubauen. 'Die Banken haben in diesem Jahr einen so bedeutenden Aufwärtstrend verzeichnet, und diese Nachricht hat nur als Katalysator für Gewinnmitnahmen gewirkt', sagte Art Hogan, Chef-Marktstratege bei National Securities in New York.


Der Optimismus in Bezug auf ein Fiskalpaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar und das Versprechen der Fed, ihre ultralose Haltung über Jahre hinweg beizubehalten, haben die Verlagerung in wirtschaftsgebundene Aktien beschleunigt und den S & P 500 und den Dow diese Woche auf Rekordniveau gebracht. Der Nasdaq liegt jedoch immer noch etwa 6% unter seinem Allzeithoch vom 12. Februar, da Technologie- und wachstumsstarke Aktien in den letzten Monaten an Gunst verloren haben und ihre Bewertungen mit steigenden Renditen für Staatsanleihen weniger attraktiv erscheinen.

Der S & P 500-Wachstumsindex stieg um 0,4% und übertraf damit den Rückgang des Wertindex um 0,1%. Das Markthandelsvolumen und die Liquidität sollten am Freitag aufgrund des 'Vierfachen', des vierteljährlichen gleichzeitigen Ablaufs von US-Optionen und Terminkontrakten auf Aktien und Indizes, steigen.


Mehrere Anleihemanager sind der Ansicht, dass das jüngste Tempo des Renditeanstiegs beunruhigend war, und befürchten auch, dass der Markt als ungeordnet angesehen werden könnte, wenn die Dynamik anhält. Der Dow Jones Industrial Average fiel um 0,43% auf 32.719,53 Punkte, während der S & P 500 um 0,14% auf 3.921,1 zulegte.

Der Nasdaq Composite legte um 0,74% auf 13.213,88 zu. FedEx Corp legte um etwa 6% zu, nachdem das US-amerikanische Lieferunternehmen bekannt gegeben hatte, dass der Quartalsgewinn aufgrund höherer Preise und des steigenden Volumens aufgrund von E-Commerce-Lieferungen mit Pandemie während der Weihnachtsschifffahrtssaison stärker als erwartet gestiegen ist.


Nike Inc verlor fast 4%, nachdem der Sportbekleidungshersteller aufgrund von Versandproblemen und einem pandemiebedingten Einbruch in stationären Geschäften die vierteljährlichen Umsatzschätzungen verfehlt hatte. Die fortschreitenden Emissionen übertrafen die rückläufigen Emissionen an der NYSE um ein Verhältnis von 1,31 zu 1; Bei Nasdaq begünstigte ein Verhältnis von 1,64 zu 1 die Fortgeschrittenen.

Der S & P 500 verzeichnete 12 neue 52-Wochen-Hochs und keine neuen Tiefs. Der Nasdaq Composite verzeichnete 78 neue Hochs und 21 neue Tiefs.

(Diese Geschichte wurde nicht von Everysecondcounts-themovie-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)