Twitter beschränkte den Zugang zum offiziellen Konto der russischen Impfstoff-Website Sputnik V COVID-19

Twitter beschränkte den Zugang zum offiziellen Konto der russischen Impfstoff-Website Sputnik V COVID-19

Repräsentatives Bild Bildnachweis: ANI


Die Social-Media-Plattform Twitter hat den Zugriff auf das offizielle Konto für den russischen Impfstoff Sputnik V COVID-19 eingeschränkt, wie die Website am Donnerstag zeigte.

'Achtung: Dieses Konto ist vorübergehend gesperrt ... weil es ungewöhnliche Aktivitäten gegeben hat', ergab eine Erklärung auf der Twitter-Seite für den Impfstoff, die es den Benutzern jedoch weiterhin ermöglichte, sich durch die Seite zu klicken und auf diese zuzugreifen.



'Wir untersuchen die Gründe dafür', sagte der russische Direktinvestitionsfonds, der das Konto verwaltet und den Impfstoff im Ausland vermarktet, in einer Erklärung. 'Wir bitten alle unsere Abonnenten, an Twitter zu schreiben und sie zu bitten, unseren Zugang wiederherzustellen.'

(Diese Geschichte wurde nicht von Everysecondcounts-themovie-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)