Russell Crowe wurde von 'Deadpool 2' Cable Audition Angebot 'beleidigt'

Russell Crowe war

Rob Liefeld, der Schöpfer von 'Deadpool 2', gab bekannt, dass er von Russell Crowe angeschrien wurde, nachdem er dem Schauspieler vorgeschlagen hatte, für die Rolle des Antagonisten Cable vorzuspielen. (Bildnachweis: Wikimedia Commons)


Rob Liefeld, der Schöpfer von 'Deadpool 2', gab bekannt, dass er von Russell Crowe angeschrien wurde, nachdem er dem Schauspieler vorgeschlagen hatte, für die Rolle des Antagonisten Cable vorzuspielen.

Laut Collider sagte Liefeld, er habe Crowe auf Twitter eine SMS geschickt, nur um herauszufinden, dass der Oscar-Preisträger mit 'Read for it?!'



»Eines Nachts, bevor ich ins Bett ging, wusste ich nicht, dass Russell Crowe auf Twitter ist, und ich habe dumm an Russell Crowe getwittert - ich habe nie gedacht, dass er mir antworten würde - und ich gehe:» Hey Russell, du solltest für Cable lesen ! '

'Das hat nicht sehr gut geklappt, ich wurde oft angeschrien, weil ich aufgewacht bin - weil er in Australien ist -, als Russell Crowe sagte:' Lies dafür?! ', Und mein Manager sagte:' Ja ... Russell Crowe liest nicht für Teile, Rob. Sie haben ihn irgendwie beleidigt «, sagte er auf der Las Vegas Comic-Con.


Liefeld sagte, die Führungskräfte von Fox Studios hätten ihn wegen des Vorfalls 'angeschrien oder nicht' angeschrien.

'Es tut mir leid'! Sie haben Cable noch nicht ausgewählt, also stelle ich es einfach da raus. ' Und dann klingelt mein Telefon, sodass einige Fox-Leute mich vielleicht eine Stunde lang angeschrien haben oder nicht «, sagte er.


Die Rolle von Cable ging schließlich an Josh Brolin.

(Diese Geschichte wurde nicht von Everysecondcounts-themovie-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)