Magic verzichtet darauf, dass G Mack sein Gehalt verliert

Magic verzichtet darauf, dass G Mack sein Gehalt verliert

Mack, der 2011 von den Washington Wizards in der zweiten Runde ausgewählt wurde, hat in seiner siebenjährigen Karriere für fünf Franchise-Unternehmen gespielt. (Bildnachweis: Twitter)


Die Orlando Magic verzichtete am Montag auf den Wachmann Shelvin Mack. Der Stichtag für sein 6-Millionen-Dollar-Gehalt für die nächste Saison sollte garantiert sein.

Mit dem Umzug zählt nur 1 Million US-Dollar für die Magic-Obergrenze, während Mack nun ein Free Agent wird.



Mack, der 2011 von den Washington Wizards in der zweiten Runde ausgewählt wurde, hat in seiner siebenjährigen Karriere für fünf Franchise-Unternehmen gespielt.

In der vergangenen Saison, seinem ersten mit der Magie, erzielte der 28-Jährige in 19,8 Minuten pro Spiel durchschnittlich 6,9 Punkte, 3,9 Vorlagen und 2,4 Rebounds - alles über seinem Karriere-Durchschnitt. Er startete drei Spiele und spielte in 69, dem zweitmeisten seiner Karriere (er spielte 2013/14 in 73 Spielen mit Atlanta).


Die Magic suchen nach Platz für die Kappe, da Stürmer Aaron Gordon ein eingeschränkter Free Agent werden soll. Gordon hat zuvor von seinem Wunsch nach einem Höchstvertrag (fünf Jahre, 148 Millionen US-Dollar) gesprochen, und obwohl eine solche Zahl unwahrscheinlich erscheint, wird erwartet, dass er einen Deal in der Nähe von vier Jahren und 100 Millionen US-Dollar abschließt.

(Diese Geschichte wurde nicht von Everysecondcounts-themovie-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)