Inder mit den längsten Fingernägeln der Welt, die nach 66 Jahren geschnitten werden sollen

Inder mit Welt

Chillals Fingernagelausstellung wird offiziell bei Ripleys Believe It or Not! Times Square, laut einer Medienberatung. (Bildnachweis: Twitter)


Shridhar Chillal, ein Achtzigjähriger aus Indien mit den längsten Fingernägeln der Welt, die über 9 Meter messen, ist bereit, nach 66 Jahren bei einer Zeremonie hier endlich seine gewundenen Gliedmaßen zu schneiden.

Der 82-jährige Chillal hat sich seit 1952 nicht mehr die Fingernägel an der linken Hand geschnitten und hat die längsten Fingernägel der Welt.



Der Guinness-Weltrekordhalter ist nun endlich bereit, sich von seinen Nägeln zu verabschieden.

Chillal hatte darum gebeten, dass seine geschnittenen Nägel in einem Museum verewigt werden, und das Ripley's Believe It or Not-Museum am Times Square reagierte positiv.


Sie flogen Chillal von Pune nach New York, um seine Nägel zu schneiden und sie für immer im Museum zu gedenken.

Das Museum wird heute eine 'Nagelschneidezeremonie' veranstalten, bei der Chillals Nägel geschnitten werden.


Es wird geschätzt, dass die Nägel zusammen eine Länge von 909,6 Zentimetern (9,1 Meter) haben. Chillals längster einzelner Nagel ist sein Miniaturbild mit einer Größe von 197,8 Zentimetern.

Er hatte es 2016 ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft, weil er die 'längsten Fingernägel an einer Hand aller Zeiten' hatte.


Chillals Fingernagelausstellung wird offiziell bei Ripleys Believe It or Not! Times Square, laut einer Medienberatung.

Er hatte beschlossen, seine Nägel wachsen zu lassen, als er von seinem Schullehrer verprügelt wurde, weil er dem Lehrer den langen Nagel gebrochen hatte.

(Diese Geschichte wurde nicht von Everysecondcounts-themovie-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)