Google schließt Vertrag zum Kauf von Fitbit ab, während die Untersuchung der Justizbehörde fortgesetzt wird

Google schließt Vertrag zum Kauf von Fitbit ab, während die Untersuchung der Justizbehörde fortgesetzt wird

Repräsentatives Bild Bildnachweis: ANI


Der Such- und Werbegigant Google hat seinen Kaufvertrag abgeschlossen Fitbit , sagten die Unternehmen am Donnerstag, obwohl das Justizministerium sagte, es setze seine Untersuchung der 2,1-Milliarden-Dollar-Transaktion fort.

Das Justizministerium, das Google von Alphabet Inc. im Oktober wegen angeblichen Verstoßes gegen das Kartellrecht in seinen Such- und Suchmaschinenwerbungsgeschäften verklagt hatte, sagte, es habe 'keine endgültige Entscheidung darüber getroffen, ob eine Durchsetzungsmaßnahme in Bezug auf den Fitbit-Deal eingeleitet werden soll'. Google hatte angekündigt, Fitbit zu kaufen, ein uhrenähnliches Gerät zur Messung der körperlichen Aktivität, um in den Gerätemarkt einzusteigen, und hoffte, Datenschutzbedenken auszuräumen.

'Wir haben mit globalen Regulierungsbehörden an einem Ansatz gearbeitet, der die Datenschutzerwartungen der Verbraucher schützt', sagte Google in einem Blogbeitrag Fitbit hatte 29 Millionen aktive Benutzer. '(Dazu gehört) Eine Reihe verbindlicher Verpflichtungen, die bestätigen, dass die Gesundheits- und Wellnessdaten der Fitbit-Nutzer nicht für Google-Anzeigen verwendet werden und diese Daten von anderen Google-Anzeigendaten getrennt werden.'

Während Alphabet am besten für seinen kostenlosen Dienst, seine marktführende Google-Suchmaschine, bekannt ist, hat es viele andere Unternehmen, darunter Online-Werbedienste, den Hersteller von Audiogeräten und Thermostaten Nest, die Videofirma YouTube und die selbstfahrende Autofirma Waymo. Google hat im vergangenen Monat die EU-Kartellgenehmigung für sein Fitbit-Angebot erhalten, nachdem es Einschränkungen bei der Verwendung der gesundheitsbezogenen Daten von Kunden zugestimmt hatte.


Googles Kaufplan Fitbit Als es Ende 2019 angekündigt wurde, gab es sofort Bedenken wegen seiner bereits umfangreichen Datenmenge über Menschen, was sie kaufen, wohin sie reisen und vieles mehr. Die Fitness-Tracker und andere Geräte von Fitbit überwachen die täglichen Schritte, den Kalorienverbrauch und die zurückgelegte Entfernung der Benutzer. Sie messen auch die gekletterten Böden, die Herzfrequenz und wie lange und wie gut Menschen schlafen.

(Diese Geschichte wurde nicht von Everysecondcounts-themovie-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)