Google feiert den 136. Geburtstag von Georgios Papanikolaou mit einem Doodle

Google feiert den 136. Geburtstag von Georgios Papanikolaou mit einem Doodle

Das Gekritzel zeigt Papanikolaou in seinem Labor mit einem Mikroskop auf dem Tisch und einigen Büchern. Bildnachweis: Google


Heute feiert der Suchriese Google den 137. Geburtstag des griechischen Pioniers Georgios Papanikolaou mit einem farbenfrohen Gekritzel. Das Gekritzel zeigt Papanikolaou in seinem Labor mit einem Mikroskop auf dem Tisch und einigen Büchern.

Georgios Papanikolaou war ein griechischer Pionier in der Zytopathologie und Krebsfrüherkennung und Erfinder des lebensrettenden medizinischen Tests „Pap-Abstrich“.



Papanikolaou wurde in Kymi, Griechenland, geboren und erhielt 1904 sein Medizinstudium an der Universität von Athen. 1910 kehrte Papanikolaou nach Athen zurück und heiratete Andromahi Mavrogeni, mit dem er den lebensrettenden medizinischen Test „Pap-Abstrich“ entdeckte.

Papanikolaou begann seine medizinische Ausbildung im Alter von 15 Jahren und diente nach seinem Abschluss als Armeechirurg im Balkankrieg. Im Jahr 1913. Er zog in die USA, um mit dem New York Hospital und am Cornell Medical College Cornell zu arbeiten. Er berichtete erstmals, dass Gebärmutterkrebs 1928 mittels eines Vaginalabstrichs diagnostiziert werden konnte.


Papanicolaou erhielt 1950 den Albert-Lasker-Preis für klinische medizinische Forschung. Er wurde auch zweimal für den Nobelpreis nominiert und sein Porträt erschien auf der griechischen 10.000-Drachmen-Banknote sowie auf einer US-Briefmarke von 1978.

Auf einer medizinischen Konferenz 1928 in Battle Creek, Michigan, stellte Papanicolaou seinen kostengünstigen, leicht durchzuführenden Screening-Test zur Früherkennung von Krebs- und Krebsvorstufen vor. 1978 wurde seine Arbeit vom US-Postdienst mit einer 13-Cent-Marke zur Krebsfrüherkennung ausgezeichnet.


Papanicolaou starb am 19. Februar 1962.