Die Golf-PGA Tour startet einen Bonuspool von 40 Millionen US-Dollar für Nadelmacher

Die Golf-PGA Tour startet einen Bonuspool von 40 Millionen US-Dollar für Nadelmacher

Repräsentatives Bild Bildnachweis: ANI


Die PGA Tour hat in diesem Jahr eine lukrative Bonusstruktur eingeführt, die die 10 Spieler entschädigt, die unabhängig von ihren Ergebnissen auf dem Platz das größte Engagement von Fans und Sponsoren erzielen, und zwar über einen Pool von 40 Millionen US-Dollar.

Wie erstmals von Golfweek berichtet und von Reuters bestätigt, wird das im Jahr 2021 implementierte Konzept des Player Impact Program „Spieler erkennen und belohnen, die die Nadel positiv bewegen“. Die Mittel für diejenigen, die den größten Mehrwert für das Produkt der PGA Tour erzielt haben, werden Ende des Jahres verteilt, wobei der als am wertvollsten erachtete Spieler 8 Millionen US-Dollar erhält.



Laut Golfweek wird der Impact Score eines Spielers anhand von fünf Metriken ermittelt: seiner Beliebtheit in der Google-Suche, der Nielsen Brand Exposure-Bewertung, der Attraktivität, dem Engagement auf sozialen und digitalen Kanälen und der Häufigkeit, mit der er Berichterstattung über Medienplattformen hinweg generiert. Golfweek sagte auch, dass ein Dokument, das von der PGA Tour an die Spieler verteilt wurde und simulierte Ergebnisse mit Zahlen aus dem Jahr 2019 enthielt, um zu veranschaulichen, wie die Rangliste funktionieren wird, Tiger Woods, der das diesjährige Masters gewann, die Liste angeführt hätte.

Rory McIlroy, der FedExCup-Champion von 2019, Brooks Koepka, Phil Mickelson und Rickie Fowler hätten die Top 5 der Liste abgerundet. Die PGA TOUR hat in den letzten Jahren in ihrer Kommunikationsabteilung einen Prozess eingerichtet, der allen Mitgliedern hilft, ihre persönliche Marke über soziale Medien und andere Wege, die nicht traditionelle Medienmöglichkeiten umfassen, auszubauen.


(Diese Geschichte wurde nicht von Everysecondcounts-themovie-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)