Ericsson India Global Services Pvt. Ltd. und Smile Foundation bewältigen Herausforderungen im Gesundheitswesen in 5 Staaten

Ericsson India Global Services Pvt. Ltd. und Smile Foundation bewältigen Herausforderungen im Gesundheitswesen in 5 Staaten

Bildnachweis: Wikipedia


Business Wire India Ericsson India Global Services Pvt. Ltd. berücksichtigt die Notwendigkeit umfangreicher COVID-19-Tests. Ltd. (Ericsson) hat sich mit der Smile Foundation zusammengetan, um Regierungsinitiativen zur Sammlung von Covid-Testproben für Tests in ausgewiesenen Regierungslabors in Chennai und Pune zu unterstützen. Diese Bemühungen werden die Covid-Tests in diesen Städten beschleunigen.

Ericsson hat Smile on Wheels, mobile medizinische Einheiten der Smile Foundation, an vier Standorten unterstützt: Noida, Kolkata, Bengaluru sowie Gurugram und Ericsson E-Health Clinics in Pune und Chennai. Beide Organisationen verpflichten sich, qualitativ hochwertige Gesundheitsdienstleistungen vor der Haustür unterversorgter Gemeinden kostenlos bereitzustellen, um die Reichweite der Regierung im Bereich der sekundären und tertiären Gesundheitsversorgung zu unterstützen. In den letzten fünf Jahren haben im Rahmen dieser Partnerschaft etwa 5 unterversorgte Menschen von Smile on Wheels profitiert, und die Zahl der Begünstigten dieses Programms wird in den kommenden Jahren um ein Vielfaches zunehmen.



Da die Nachfrage nach medizinischem Fachpersonal steigt, zielt diese Partnerschaft darauf ab, mehr als 5.000 Jugendliche in der Altersgruppe von 18 bis 30 Jahren als medizinisches Fachpersonal zu qualifizieren, nämlich als General Duty Assistant und als Fachkräfte, die alliierte Gesundheitsdienstleistungen erbringen. Insgesamt 40 Ericsson-Kompetenzentwicklungszentren in Chennai, Bengaluru, Delhi, Pune und Kolkata wurden eingerichtet, um Jugendliche aus Slums auszubilden. In den letzten fünf Jahren hat die Ericsson and Smile Foundation das Leben von ungefähr 25.000 Jugendlichen berührt und ungefähr 15.000 Arbeitsplätze im informellen Sektor geschaffen.

Dr. Randeep Guleria, Direktor des All India Institute of Medical Science (AIIMS), sagte an einem virtuellen Runden Tisch, der am 12. Februar von der Smile Foundation organisiert wurde: „Die medizinische Grundversorgung ist die erste Kontaktstelle für jeden Begünstigten. Wir müssen es so weit wie möglich stärken, da dies die Belastung der tertiären Gesundheitsversorgung verringert, was wiederum dazu beitragen wird, die Qualität der Gesundheitsversorgung insgesamt zu verbessern. “ Durga Shakti Nagpal (indischer Verwaltungsbeamter) sagte: „Die Regierung hat Unternehmen beauftragt, in definierte Bereiche zu investieren, und ich bin der Meinung, dass Gesundheit ein wichtiger Bereich ist, in dem die Regierung durch den diesjährigen Haushalt große Impulse gegeben hat. CSR-Initiativen in diesem Sektor werden dazu beitragen, die allgemeine Gesundheitsversorgung in Indien zu stärken. ' Amitabh Ray, MD von Ericsson India Global Services, sagte: 'Unsere Partnerschaft mit der Smile Foundation hat sich dahingehend weiterentwickelt, dass COVID-19 sowohl im Hinblick auf Gesundheitsdienstleistungen für unterversorgte Gemeinden als auch beim Aufbau von Fähigkeiten neu ausgerichtet wird. Wir wollen die Gesundheitsinitiativen der Regierung gegen die Pandemie in Bezug auf Notfallmaßnahmen und den Aufbau von Fähigkeiten der in Slumclustern lebenden Jugendlichen ergänzen und stärken. “ Santanu Mishra, Mitbegründer und Treuhänder der Smile Foundation, sagte: 'Smile erkennt die dringende Notwendigkeit eines robusten Ökosystems im Gesundheitswesen an. Es ist uns eine Ehre, gemeinsam mit Ericsson an dieser einzigartigen Initiative teilzunehmen, um die Reichweite der Regierung bei der Entnahme von Proben von Patienten mit Covid-19 zu erhöhen und die Bemühungen der Regierung bei der Bereitstellung von medizinischen Grundversorgungsleistungen und der Skill-India-Mission zu ergänzen. Wir sind seit fünf Jahren mit Ericsson verbunden und möchten Indiens Gesundheitssysteme und die kommende Generation durch den Einsatz von Telemedizin-Tools und die Einbeziehung der Jugend des Landes unterstützen. Über Ericsson India Global Services Pvt. Ltd. GmbH.


Ericsson ist ein führendes Unternehmen im indischen Technologie- und IT-Sektor. Die Organisation setzt sich in Indien für „Technology for Good“ ein und konzentriert sich durch ihre Initiativen auf die Schaffung von Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung. Das Unternehmen hat einen Einfluss auf die Gesellschaft ausgeübt, indem es unter anderem an verschiedenen Projekten wie der Entwicklung von Fähigkeiten, der Nachhaltigkeit der Umwelt, digitalen Labors und der Einbeziehung von Frauen in den Technologiesektor gearbeitet hat. Über die Smile Foundation Die Smile Foundation ist eine nationale Entwicklungsorganisation, die jedes Jahr mehr als 1,5 Millionen benachteiligte Kinder, Jugendliche und Frauen direkt durch mehr als 250 Wohlfahrtsprojekte zu Themen wie Bildung, Gesundheitswesen, Beschäftigungsfähigkeit von Jugendlichen und Frauenförderung in 25 Jahren erreicht Staaten von Indien. Die Smile Foundation verfolgt einen Lebenszyklus-Entwicklungsansatz und konzentriert ihre Interventionen auf Kinder, ihre Familien und die Gemeinschaft. Um das Bild anzuzeigen, klicken Sie auf den unten stehenden Link: Ein virtueller runder Tisch wurde abgehalten, um die Notwendigkeit eines effektiven Ökosystems im Gesundheitswesen zu erörtern. Die Smile Foundation ist seit fünf Jahren mit Ericsson verbunden und möchte das indische Gesundheitssystem unterstützen.

(Diese Geschichte wurde nicht von Everysecondcounts-themovie-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)