Die EIB stellt 25 Mio. EUR zur Finanzierung von FEI-Investitionen der ZANINI Auto Group in Spanien bereit

Die EIB stellt 25 Mio. EUR zur Finanzierung von FEI-Investitionen der ZANINI Auto Group in Spanien bereit

Die von der EIB finanzierte FEI-Strategie von ZANINI wird es dem Unternehmen auch ermöglichen, neue ADAS-Technologien (Advanced Driver-Assistance Systems) zu entwickeln. Bildnachweis: PR Newswire


Die Europäische Investitionsbank (EIB) wird 25 Mio. EUR zur Finanzierung der Investitionen in Forschung, Entwicklung und Innovation (FEI) des spanischen Konzerns ZANINI bereitstellen, der auf die Entwicklung von Komponenten für den Automobilsektor spezialisiert ist. Die EU-Bank stellt diese Mittel im Rahmen des Investitionsplans für Europa bereit, um Innovationen in der europäischen Automobilindustrie zu unterstützen und damit die wirtschaftliche Erholung nach der COVID-19-Krise voranzutreiben.

Die Investitionen werden über einen Zeitraum von vier Jahren - bis 2023 - in den Einrichtungen des multinationalen Unternehmens in Barcelona umgesetzt. Das Projekt wird es ermöglichen, seine Produktionsanlagen zu verbessern und seine Kapazität durch den Bau eines neuen Werks in Parets del Vallès zu erweitern. Ziel dieser Innovationsstrategie ist es, den neuen Geschäftsbereich zu stärken, der sich auf neue Technologien für die Radarintegration konzentriert, die für die Entwicklung selbstfahrender Fahrzeuge von entscheidender Bedeutung sind (Spezialgebiet von ZANINI). Umwelt- und Sicherheitsverbesserungen werden auch in den Einrichtungen vorgenommen und die IKT-Technologien des Unternehmens werden modernisiert.



Die von der EIB finanzierte FEI-Strategie von ZANINI wird es dem Unternehmen auch ermöglichen, neue ADAS-Technologien (Advanced Driver-Assistance Systems) zu entwickeln. Diese verbessern die Fahrzeugsicherheit durch die Bereitstellung neuer automatischer Notbrems- und Geschwindigkeitsregelungssysteme. Die Entwicklung dieser neuen Technologien wird dazu beitragen, leichtere und damit energieeffizientere und umweltfreundlichere Fahrzeuge zu entwickeln.

Das Darlehen wird durch den Investitionsplan für Europa abgesichert, der es der EIB ermöglicht, Projekte zu finanzieren, die aufgrund ihrer Struktur oder Art einen besonderen Mehrwert bieten. Das Projekt wird dazu beitragen, hochqualifizierte Arbeitsplätze zu sichern und zu schaffen. ZANINI verfügt über Produktionszentren in 10 Ländern und beschäftigt derzeit fast 1 400 Mitarbeiter. Die Umsetzung dieses Innovationsprojekts wird es ihm ermöglichen, seine Mitarbeiterzahl zu erweitern, auch in der RDI-Abteilung.


'Wir freuen uns, eine Vereinbarung zu unterzeichnen, die dazu beitragen wird, Innovationen in der europäischen Automobilindustrie voranzutreiben, einem Sektor mit 14 Millionen Beschäftigten, und der wie viele andere aufgrund der durch die Pandemie verursachten Wirtschaftskrise eine besonders schwierige Zeit hat', sagte er EIB-Vizepräsidentin Emma Navarro, verantwortlich für die Aktivitäten der Bank in Spanien. 'Diese Finanzierung wird es ZANINI ermöglichen, Spitzentechnologien in Spanien zu implementieren, um die Entwicklung selbstfahrender Fahrzeuge voranzutreiben und die Fahrzeugsicherheit und Energieeffizienz zu verbessern. Die Unterstützung von Innovationen und die Entwicklung sauberer Technologien ist für die EIB von zentraler Bedeutung, um eine nachhaltige wirtschaftliche Erholung zu fördern. “

Paolo Gentiloni, EU-Kommissar für Wirtschaft, sagte: 'Mit der Unterstützung der Europäischen Investitionsbank im Rahmen von InvestEU kann ZANINI seine Kapazität erweitern - auch mit dem Bau einer neuen Produktionsstätte in der Nähe von Barcelona - und in Innovation und Entwicklung von investieren sicherere und umweltfreundlichere Fahrzeuge. Die Unterstützung neuer Technologien in Europa - wie die Entwicklung selbstfahrender Fahrzeuge - wird der Schlüssel zur Erholung unserer Volkswirtschaften sein. '


Joan Miquel Torras, Vorsitzender von ZANINI, fügte hinzu: 'Mit diesem langfristigen Darlehen der EIB sichert ZANINI die Innovationsfinanzierung für die kommenden Jahre und kann seinen Expansionsplan für die neue Produktlinie für elektromagnetische Transparenz und Hintergrundbeleuchtung (ETB) entwickeln für Elektroautos und selbstfahrende Autos. '