Verschiedene Möglichkeiten, Musik beim Wakeboarden zu hören

Verschiedene Möglichkeiten, Musik beim Wakeboarden zu hören

Repräsentatives Bild. Bildnachweis: Pixabay


Das Hören von Musik kann Ihre Einstellung zu jeder Art von Aktivität völlig verändern, egal ob Sie laufen oder im Garten basteln. Aber haben Sie darüber nachgedacht, wie Sie beim Wakeboarden Musik hören können?

Natürlich klingt Musik beim Wakeboarden so, als würde sie genauso viel Spaß machen wie bei jeder Aktivität, aber die Art des Wakeboardens wird dies zu einer Herausforderung machen. Wie kannst du Musik hören, wenn du völlig durchnässt bist? Wir haben die Profis bei gefragt Wakeboard Buddy Welche Art von Empfehlungen hatten sie für dieses Problem und hier ist, was wir gelernt haben.



  • Wasserdichte Kopfhörer: Wasserdichte Kopfhörer sind wahrscheinlich die häufigste Lösung, mit der Wakeboard-Fahrer auf dem Wasser Musik hören. Da sich die Kopfhörertechnologie verbessert hat, gibt es mehr als einen Weg, dies zu erreichen. MP3-Player sind nicht mehr so ​​häufig wie früher. Einige Fahrer haben zwar noch irgendwo einen MP3-Player, aber es ist weniger wahrscheinlich. Jetzt können Sie möglicherweise drahtlose, wasserdichte Kopfhörer mit guter Reichweite verwenden und Ihr Telefon oder andere Geräte, mit denen Sie hören, mit Ihren Freunden auf dem Board behalten. Stellen Sie einfach sicher, dass das Telefon an einem sicheren Ort aufbewahrt wird und dass die Kopfhörer wahrscheinlich nicht von Ihrem Kopf fallen.
  • Musikweste: Diese Option ist etwas ungewöhnlich und neuer. Es gibt jetzt einige Wakeboard-Westen, in die Lautsprecher eingebaut sind. Auf diese Weise ist die Musik genau richtig für Sie und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Kopfhörer herausfallen oder andere Probleme auftreten. Es ist eine Weste, die auch ein Stück Technologie ist. Dies ist vielleicht nicht die billigste Option, aber sie sieht ziemlich cool aus und ist möglicherweise eine großartige Lösung für viele Fahrer.
  • Wasserdichte Lautsprecher: Eine weitere gängige Option zum Musikhören beim Wakeboarden ist die Verwendung wasserdichter Lautsprecher. Das Schöne an Lautsprechern ist, dass sie im Gegensatz zu Kopfhörern nicht alle Umgebungsgeräusche ausblenden. Die Lautsprecher werden normalerweise an Ihr Board oder an sich selbst angeschlossen. Sie müssen also nicht nur wasserdicht sein, sondern auch schweben, falls sie von Ihnen fallen. Sie möchten die Lautsprecher nicht jedes Mal austauschen müssen, wenn Sie sie auslöschen.
  • Bootslautsprecher: Wenn das Boot, dem Sie folgen, über integrierte Lautsprecher verfügt, finden Sie möglicherweise eine gute Lösung für dieses Problem. Sie müssen sicher sein, dass die Person, die das Boot bedient, sicherstellen kann, dass Sie Ihre eigene Wiedergabeliste erhalten, aber auf diese Weise ist das gesamte Projekt nicht in Ihren Händen. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Sie die Lautsprecher verlieren oder Ihr Telefon ruinieren. Das einzige Problem bei diesen ist, dass sie nicht direkt neben Ihnen stehen und daher möglicherweise sehr hoch gestellt werden müssen, damit Sie den richtigen Klangpegel erhalten, damit Sie ihn genießen können.

Warum Musik hören?

Wenn Sie sich fragen, warum sich jemand die Mühe machen würde, Musik zum Hören während des Fahrens einzurichten, helfen wir Ihnen weiter. Wenn Sie Musik hören, haben Sie einen festeren Rhythmus, um die Wachen zu reiten. Es ist einfacher, zur Musik zu gleiten und mit dem Wasser zu fließen, wenn Sie einen Track haben, zu dem Sie sich bewegen können. Die Art der Musik, die Sie hören, liegt ganz bei Ihnen. Während die meisten Fahrer etwas optimistischeres und peppigeres bevorzugen, sind andere mit klassischer Musik zufriedener. Alles, was einen Rhythmus hat, wird Ihnen helfen, ein Meister auf dem Wasser zu werden.


Das Einrichten von Musik ist die Mühe wert, sie einzurichten. Es wird Ihr gesamtes Fahrerlebnis zum Besseren verändern und Sie werden es nie bereuen, es getan zu haben. Es ermöglicht Ihnen, sich zu beruhigen und die Fahrt zu genießen, anstatt sich mit der Notwendigkeit zu befassen, sich darauf zu konzentrieren, jede Bewegung auf der Spur richtig zu machen.

(Die Journalisten von Devdiscourse waren nicht an der Erstellung dieses Artikels beteiligt. Die in dem Artikel enthaltenen Fakten und Meinungen spiegeln nicht die Ansichten von Everysecondcounts-themovie wider, und Everysecondcounts-themovie übernimmt keine Verantwortung dafür.)