DFI Bill wird bahnbrechend sein, die Infrastruktur revolutionieren, sagt GV Sanjay Reddy

DFI Bill wird bahnbrechend sein, die Infrastruktur revolutionieren, sagt GV Sanjay Reddy

GV Sanjay Reddy. Bildnachweis: ANI


Mumbai, Maharashtra [Indien], 22. März (ANI / PNN): Die physische Infrastruktur ist für jedes Land von entscheidender Bedeutung, um seine nationalen Ziele zu erreichen. Für sich schnell entwickelnde Länder wie Indien ist es wichtig, über eine zuverlässige und angemessene Infrastruktur zu verfügen, um die Entwicklung voranzutreiben. Das gegenwärtige Regime hat sich aggressiv auf die Beschaffung von Mitteln zur Unterstützung nationaler Programme konzentriert. Vor kurzem hat die Regierung angekündigt, dass sie nächste Woche in Lok Sabha das Gesetz der Nationalbank für die Finanzierung von Infrastruktur und Entwicklung (NaBFID) 2021 einführen wird, um Infra-Pläne zu manövrieren.

Der stellvertretende Vorsitzende der GVK-Gruppe, GV Sanjay Reddy, kommentierte die Entwicklung und sagte, dass die Verfassung der Development Finance Institution (DFI) die Infrastruktur in Indien revolutionieren werde. Über die NaBFID wird die Regierung das DFI einrichten, um die Finanzierung von Infrastrukturprojekten zu unterstützen. Gemäß den verfügbaren Berichten wird NaBFID einen Korpus von 20.000 crore INR haben und der DFI wird ihn nutzen, um in den kommenden Jahren INR 3 lakh crore zu erhöhen.



'Wenn das Parlament das Gesetz verabschiedet und die NaBFID und der DFI konstituiert werden, werden diese souveränen Institutionen alle bestehenden Blockaden beseitigen und gleichzeitig Mittel für die Infrastruktur bereitstellen', sagte GV Sanjay Reddy. Darüber hinaus fügte er hinzu, dass eine rasche Mittelbeschaffung durch Investoren erwartet wird, da dies lukrative Steuervorteile ermöglichen wird.

Bis 2022 wird Indien voraussichtlich der weltweit größte Baumarkt sein, der Investitionen in Höhe von 50 Billionen INR in die Infrastruktur erfordert. In ähnlicher Weise platzierte die Weltbank Indien 2018 auf Platz 44 von 167 in ihrem Logistics Performance Index (LPI), was Indien zu einem der lohnendsten Märkte der Welt für Investitionen macht. 'Die Regierung hatte bereits 2020 Investitionen in Höhe von bis zu 6.000 Mrd. INR in die Schuldenplattform des Eigenkapitals des National Infrastructure Investment Fund (NIIF) genehmigt, um bis 2025 rund 1 Mrd. INR für Infrastrukturprojekte aufzubringen.' '100 Prozent der ausländischen Direktinvestitionen sind in der Infrastruktur zulässig, daher zieht die Regierung ausländische Direktinvestitionen in diesem Sektor aggressiv an. Direktinvestitionen sind wie ein Katalysator für die rasche Entwicklung des Sektors “, fügt er hinzu.


Vor kurzem hat Rajya Sabha auch das Gesetz über Versicherungen (Änderung) von 2021 verabschiedet, mit dem die ausländischen Direktinvestitionen von derzeit 49 Prozent auf 74 Prozent im Versicherungssektor angehoben werden sollen, was auf einen energischen Ansatz hinweist, ausländische Investitionen sektorübergreifend einzuladen. GV Sanjay Reddy verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Energie, Transport, Gastgewerbe, Immobilien und Luftfahrt. GVK ist seit den 90er Jahren im wachsenden Infrastruktursektor Indiens tätig.

Diese Geschichte wird von PNN zur Verfügung gestellt. ANI ist in keiner Weise für den Inhalt dieses Artikels verantwortlich. (ANI / PNN)


(Diese Geschichte wurde nicht von Everysecondcounts-themovie-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)