Kardinals 'Fitzgerald verteidigt Rams' Suh über Augenzwinkern

Larry Fitzgerald, der Empfänger der Arizona Cardinals, verteidigte am Mittwoch den defensiven Zweikampf gegen Ndamukong Suh von Los Angeles Rams, nachdem das Video, in dem Suh Fitzgerald anscheinend während des Spiels am Sonntag ins Auge gestochen hatte, viral geworden war.


Fitzgerald hat auf Twitter gepostet, dass der Moment im Video nur ein Clown zwischen Freunden war.

'Wollte das Video ansprechen, das ab Sonntag im Umlauf ist', schrieb Fitzgerald. „Ich kenne @NdamukongSuh seit seiner College-Zeit und er ist ein enger Freund von mir. Qualität als Person entspricht seiner Qualität als Spieler. Dieses Video ist nur ein Freund, der mit einem anderen Freund herumblödelt. Keine negative Absicht! Es ist alles Liebe.'



Suh antwortete mit Fitzgeralds Tweet, um dem Empfänger zu danken.

Der Austausch zwischen den beiden auf dem Feld fand während des 31: 9-Rams-Sieges am Sonntag in Glendale, Arizona, statt. Suh schien nach einem Spiel seine Finger durch Fitzgeralds Gesichtsmaske und in Richtung seiner Augen zu stecken, was dazu führte, dass sich der Empfänger zurückzog.


Suh wurde während seiner Karriere mehrfach mit einer Geldstrafe belegt und einmal wegen Verstößen auf dem Spielfeld suspendiert.

- Medien auf Feldebene


(Diese Geschichte wurde nicht von Everysecondcounts-themovie-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)