Burning Man Festival: Google Doodle feiert 20 Jahre

Burning Man Festival: Google Doodle feiert 20 Jahre

Neun Tage Musik, Ausstellungen, vergängliche Werke in einer feindlichen Umgebung aus Sand und Sonne. (Bildnachweis: Google)


Das Festival in der Wüste von Nevada ist nach einem chaotischen ersten Tag in vollem Gange. Die Gelegenheit, ein Porträt des Ereignisses zu malen, das sich seit seiner Gründung geändert hat.

Burning Man ist ein riesiger Campingplatz mitten in der Wüste, der Tausende von Zelten, Wohnmobilen und rudimentären Einrichtungen umfasst. Vor allem aber ist es ein weltweit einzigartiges künstlerisches und festliches Rendezvous, das von den Teilnehmern (sogenannte „Brenner“) als die Erfahrung ihres Lebens angesehen wird.



Neun Tage Musik, Ausstellungen, vergängliche Werke in einer feindlichen Umgebung aus Sand und Sonne.

1986 bauten zwei Künstler, Larry Harvey und Jerry James, am Strand von Baker Beach, einem Strand in San Francisco, Kalifornien, ein Holzbildnis eines Mannes und zündeten es dann an. Von da an begann dieses Festival.


In den letzten zwei Jahrzehnten hat ein Team talentierter Designer Tausende von illustrierten, animierten und interaktiven Variationen von Google Doodle erstellt.

1998 spielten die Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin mit dem Firmenlogo, um anzuzeigen, dass sie zum Burning Man-Festival gehen würden. Dies war die Abwesenheitsnachricht für Google-Nutzer. Beginnt mit der Idee, das Logo zu ändern.