Accor arbeitet mit Kamak Investment zusammen, um erste Immobilien in Dschibuti zu verwalten

Accor arbeitet mit Kamak Investment zusammen, um erste Immobilien in Dschibuti zu verwalten

'Wir könnten uns keinen besseren Partner als Accor vorstellen, der uns bei der Renovierung und Verwaltung der beiden Immobilien und des Projekts für Langzeitaufenthalte in Dschibuti hilft', sagte Houssein Mahamdoud Robleh, Gründer von Kamaj Investments. Bildnachweis: Wikipedia


Accor (Group.Accor.com), eine weltweit führende Augmented Hospitality-Gruppe, erweitert ihre Präsenz in Afrika, nachdem sie mit Kamak Investment eine Managementvereinbarung zur Verwaltung ihrer ersten Immobilien in Dschibuti unterzeichnet hat.

Im Rahmen seiner laufenden Entwicklungsstrategie zum Ausbau seiner Präsenz in Afrika südlich der Sahara betritt Accor erstmals Dschibuti und startet drei Hotels unter drei verschiedenen Marken, nämlich Pullman Living, Novotel und MGallery.



Die Gruppe arbeitet mit Kamaj Investments zusammen. Houssein Mahamdoud Robleh wurde ursprünglich als Immobilienagentur des Gründers gegründet und hat im Laufe der Jahre seine Geschäftstätigkeit auf verschiedene Branchen wie Sicherheit, Wartung, Zeitarbeit und Presse ausgeweitet. In den letzten acht Jahren hat die Kamaj Group ihren Immobilienfokus erweitert und in den zentralen Markt von Riad investiert, dessen privater Konzessionär sie ist, und zwei Hotels erworben.

'Wir könnten uns keinen besseren Partner als Accor vorstellen, der uns bei der Renovierung und Verwaltung der beiden Immobilien und des Projekts für Langzeitaufenthalte in Dschibuti hilft', sagte Houssein Mahamdoud Robleh, Gründer von Kamaj Investments. Wir wissen, dass in Dschibuti ein enormer Bedarf an neuen Hotelinvestitionen besteht, und das Wissen und die Expertise von Accor als globaler Marktführer im Gastgewerbe werden uns dabei helfen, unsere Ziele zu erreichen. '


Die Liegenschaften in Dschibuti teilen sich den Standort mit dem Hafen von Dschibuti, der strategisch günstig an der Kreuzung einer der Geschäftsschifffahrtsrouten der Welt liegt und Europa, den Fernen Osten, das Horn von Afrika und den Persischen Golf verbindet Es ist die verkehrsreichste Wasserstraße in der Region.

'Dies ist eine Entwicklung, über die wir uns sehr freuen, da Dschibuti ein attraktives Reiseziel für Geschäftsreisende ist und aufgrund seines Hafens eine zentrale geostrategische Lage hat', sagte Mark Willis, CEO von Accor Middle East and Africa. 'Dies wird der erste Schritt für uns in Dschibuti sein und wir freuen uns darauf, Teil der Gesamtentwicklung des Landes zu sein.'


Accor befindet sich im Stadtzentrum von Dschibuti und plant, 2023 das erste Pullman Living-Projekt zu eröffnen, ein neues Bauprojekt mit 131 Schlüsseln für Apartments mit einem, zwei oder drei Schlafzimmern. Die Liegenschaft befindet sich im Reiherviertel in der Nähe der neuen Freihandelszone, der Botschaften und der hochwertigen Wohnviertel.

Ebenfalls im Reiherviertel wird das seit 2012 bestehende Anwesen von Les Accacias nach einer Renovierung unter der Marke Novotel wiedereröffnet. Das Projekt wird voraussichtlich 2022 abgeschlossen sein, nachdem es mit der Erweiterung um 40 Schlüssel renoviert wurde und insgesamt 110 Zimmer umfasst. Diese Unterkunft wird auch das erste mittelgroße Markenhotel im Knotenpunkt darstellen, in dem die Gäste das Restaurant und das Café im Freien, einen Swimmingpool, ein Fitnesscenter und ein Fitnessstudio genießen können.


Das dritte Projekt basiert auf dem Umbau eines denkmalgeschützten Gebäudes, das bis 2022 in ein Hotel mit 50 Schlüsseln umgewandelt wird. Diese neue MGallery wird sich im CBD-Distrikt und in allen Ministerien befinden. Wie bei jeder MGallery-Unterkunft auf der ganzen Welt wird die MGallery 'Plein Ciel' eine einzigartige Geschichte erzählen, die vom Reiseziel inspiriert ist. Sie bietet Reisenden ein Restaurant, ein Café, einen Innenhof, einen Swimmingpool, ein Fitnesscenter und einen Fitnessraum sowie Tagungs- und Konferenzräume.

'Die Eröffnung dieser drei Häuser verspricht, die Hospitality-Szene des Landes zu revolutionieren. Bis heute gibt es in Dschibuti nur zwei Markenhotels, und Accor wird drei neue Marken in das Land einführen. Die strategische Lage der Immobilien in der Nähe des Heron District und des CBD sowie die natürliche strategische Position des Landes in Verbindung mit der Nachfrage nach Premium- und Mid-Eco-Unterkünften sollten sich definitiv auf die Reiseflüsse innerhalb des Landes auswirken. “ Erwähnt Mark Willis, CEO von Middle East & Africa bei Accor.

Am Horn von Afrika, das von Eritrea, Äthiopien und Somalia begrenzt wird, zeigt das Land auch die größte Militärbasis in Afrika. Aufgrund seiner günstigen und strategischen Lage sollten die Hotels alle Arten von Reisenden erwarten, einschließlich internationaler Investoren, die nach Optionen für Langzeitaufenthalte, Freizeit- und Familienreisen suchen.

Das Afrika-Portfolio von Accor umfasst derzeit 163 Immobilien (26.250 Schlüssel) sowie weitere 81 Hotels (15.989 Schlüssel) in der Entwicklungspipeline, wodurch die Präsenz auf 25 verschiedene Marken ausgebaut wird.


Mit Abschluss dieser drei Projekte wird Accor bis 2023 insgesamt 291 Schlüssel in Dschibuti betreiben.

(Mit Eingaben von APO)