Einen Tag nach Mea Culpa spricht Merkel über das Virus der Deutschen

Einen Tag nach Mea Culpa spricht Merkel über das Virus der Deutschen

Das Licht ist am Ende des Tunnels und 'wir werden dieses Virus besiegen', sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Donnerstag zu den Deutschen, nur einen Tag nachdem sie das Land gebeten hatte, ihre Kehrtwende bei einer Abschaltung des Leistungsschalters über Ostern zu verzeihen. Merkels Entscheidung am Mittwoch, Pläne für einen verlängerten Osterurlaub fallen zu lassen, um eine dritte Welle von COVID-19 zu brechen, die zwei Tage zuvor bei Gesprächen mit Gouverneuren der 16 deutschen Bundesländer vereinbart worden war, ließ Bedenken aufkommen, dass sie die Krise nicht mehr im Griff hatte.


In einer festen 27-minütigen Ansprache an den Gesetzgeber am Donnerstag räumte sie ein, wie schwierig das Leben für viele Menschen ist, forderte sie jedoch auf, positiv zu denken, und argumentierte, dass Impfungen einen Ausweg aus der Krise darstellten. „Es wird noch ein paar Monate dauern, aber das Licht am Ende des Tunnels ist sichtbar. Wir werden diesen Virus besiegen! ' Sie erzählte den Gesetzgebern im Bundestagsunterhaus.

„Jetzt geht es darum, Kraft zu sammeln und positiv voranzukommen, auch wenn die Situation im Moment schwierig ist. Das will ich von allen in diesem Land «, sagte Merkel zu lautem Applaus. Deutschland meldete am Donnerstag weitere 22.657 Infektionen, während die Zahl der Todesopfer um 228 auf 75.440 stieg. Die Todesfälle sind seit Anfang des Jahres zurückgegangen, als die Impfungen noch nicht begonnen hatten, aber die Einweisungen auf Intensivstationen schleichen sich ein und die Inzidenz von sieben Tagen liegt jetzt bei 113 gegenüber 90 vor einer Woche.



Merkel sprach später am Donnerstag vor einem Gipfeltreffen der EU-Staats- und Regierungschefs vor dem Bundestag, auf dem sie sagte, sie würden darüber diskutieren, wie mehr Impfstoffe auf europäischem Boden hergestellt werden können. Die Europäische Kommission hat gedroht, Exporte in Länder wie Großbritannien zu verbieten, die höhere Impfraten haben, aber keine Schüsse in die EU exportieren. Ziel ist es, die Versorgung der Bürger des Blocks zu sichern, wenn diese einer dritten Welle der Pandemie ausgesetzt sind.

'Britische Produktionsstätten produzieren für Großbritannien und die USA exportieren nicht. Deshalb sind wir darauf angewiesen, was wir in Europa herstellen können', sagte Merkel. 'Wir müssen davon ausgehen, dass das Virus mit seinen Mutationen uns möglicherweise noch lange beschäftigt, sodass die Frage weit über dieses Jahr hinausgeht', fügte sie hinzu.


Großbritannien und die Europäische Kommission sagten am Mittwoch, sie diskutierten darüber, wie sie zusammenarbeiten könnten, um eine Win-Win-Situation für COVID-19-Impfstoffe zu schaffen, nachdem der Block damit gedroht hatte, strengere Maßnahmen zur Eindämmung des Exports von Schusslieferungen zu ergreifen. Vor dem EU-Gipfel unterstützte der bayerische Ministerpräsident Markus Soeder die Forderung nach Kontrolle der europäischen Impfstoffexporte.

'Es muss ein Exportverbot für europäische Impfstoffe in Länder geben, die selbst Impfstoffe herstellen und nichts nach Europa liefern', twitterte er.


(Diese Geschichte wurde nicht von Everysecondcounts-themovie-Mitarbeitern bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)